JAN ROLLE - TROMPETE

Moin!

 

Jan ist mein Name.

Als man mir mit elf Jahren das erste mal eine Trompete in die Hand drückte, ahnte niemand, was das in mir lostreten würde. Ein paar Jahre später nämlich, als ich meinen ersten Kontakt zu professionellen Trompeter*innen hatte und zum ersten mal live mit eigenen Ohren hörte, wozu ein Mensch auf diesem Instrument überhaupt fähig ist, war ein Traum in mir geboren, von dem mich nichts und niemand mehr abbringen konnte: Ein Musikstudium.

Nach der Schule bin ich dann aus der mecklenburgischen Provinz ausgebrochen und habe ein paar Jahre in Berlin gelebt, und durfte bei wahnsinnig guten Lehrern Unterricht nehmen – und jeden Tag ein Stückchen besser werden.

Auch wenn mein Zuhause im Jazz ist, berühren mich Pop oder Klassik nicht weniger. Worum es mir am Ende des Tages geht, ist, dass man Musik gemacht hat. Und solange ich Trompete spielen darf, habe ich Spaß, egal welches Genre.

Seit 2018 studiere ich Jazz und Pop mit Hauptfach Trompete an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Ob als Lead-Trompeter oder Solist, mir sind eine breit gefächerte Ausbildung und Flexibilität wichtig.

Träumen lohnt sich also. Und ich freue mich auf ein Leben, in dem ich meine Leidenschaft mit vielen Menschen teilen kann.

»Was mir wichtig ist, ist dass ich die Leute erreiche. Dass ich etwas in ihnen auslöse, das sie eine gute Zeit haben lässt. Und meiner Erfahrung nach gibt es nichts besseres, das eigene Glück zu transportieren, als Musik.«